...news von Post, Postbus, A1 Telekom

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

2016 war ein Jahr, in dem wir alle sehr gefordert waren. Egal ob im Filialnetz, in der Briefzustellung, in der Paketzustellung, in den Verteilzentren oder in der Güterbeförderung. Die Belastung ist mittlerweile enorm. Mehr geht einfach nicht mehr!

Im Filialnetz muss es endlich zur Besetzung aller freien Arbeitsplätze kommen, damit ein reibungsloser Dienstbetrieb wieder möglich wird. Der derzeitige Zustand ist alles andere als zufriedenstellend.

In der Distribution benötigen wir deutlich mehr Personal, der Weihnachtsverkehr des Vorjahres müsste eigentlich allen die Augen geöffnet haben. Die Belastungsgrenzen wurden mehr als deutlich aufgezeigt bzw oftmals sogar überschritten. Auf Grund der unerträglichen Situation in der Briefzustellung habe ich am 23.01.2017 an Bereichsleiter Alois Reif ein Protestschreiben abgesetzt und auf die unhaltbare Situation hingewiesen. Weiters habe ich die strikte Einhaltung der Betriebsvereinbarung für die Briefzustellung gefordert. Wenn Rayone nicht überprüft werden obwohl mehr als 100 Korridor-Plusstunden angefallen sind, so bedeutet dies eine Nichteinhaltung der Betriebsvereinbarung. Nachdem nun auch geplant ist, die sog. „Zusatzanrechnungen“ stark zu reduzieren, werden wir weitere Einsparungen schärfstens bekämpfen.

In der Paketzustellung haben unsere ZustellerInnen im Weihnachtsverkehr nahezu Unmenschliches leisten müssen. Es ist zwar sehr erfreulich, dass wir im Jahr 2016 mehr Pakete zugestellt haben als je zuvor bei der Post, aber Arbeit muss auch schaffbar sein. Offensichtlich wurden die Planungen zu vorsichtig angelegt und das haben unsere ZustellerInnen auskosten müssen. Für den Weihnachtsverkehr 2017 muss es jedenfalls eine verbesserte Planung und mehr Personal geben!

Auch in den Verteilzentren Brief und Paket ist der Druck mittlerweile enorm. Und natürlich brauchen wir auch in diesen Bereichen mehr Personal.

In der Güterbeförderung setzen wir uns weiterhin mit aller Kraft dafür ein, dass es zu keinen Auslagerungen kommt und ausreichend Personal aufgenommen wird. Die Ausbildung C 95 muss ab sofort vom Unternehmen bezahlt werden.

Menschen sind keine Maschinen, dies sollten auch Manager zur Kenntnis nehmen!

 

Euer

Andreas Rindler

Video Portal

ÖGB. Sei dabei.
ÖGB. Sei dabei.
Mission Spot des ÖGB
Mission Spot des ÖGB
Previous Next Play Pause
1 2

WhatsApp-Newsletter

 

E-Mail-Newsletter

Facebook